Dossier especial – América Latina : El cuestionamiento de un modelo?

En estos momentos de incertidumbre, nuestra revista Brennpunkt dedica un dossier especial a América Latina. ¿Será este un momento de cambios?Hablan lxs protagonistas. Télécharger le PDF   […]

Menschen- und Umweltrechte: Belo Monte, Odebrecht und die Luxemburg-Connection

In unserer jüngsten Studie „Der Kampf um Land und Wasser in Amazonien – Belo Monte, Odebrecht und die Luxemburg-Connection“ deckt Action Solidarité Tiers Monde (ASTM) auf, dass der brasilianische Baukonzern Odebrecht in Luxemburg mehrere Tochtergesellschaften gegründet hat, über die umstrittene Infrastrukturprojekte in Lateinamerika finanziert werden. Diese Studie liefert ein weiteres Beispiel für die Notwendigkeit der […] […]

Le Luxembourg épinglé dans le rapport “Impunité made in Europe” à Genève

Le nouveau rapport “Impunité made in Europe“ publié dans le cadre du réseau européen d’investigation ENCO et présenté le 15 octobre lors de la semaine de mobilisation des peuples à Genève se penche sur la troublante proximité entre l’Union européenne et les lobbies des multinationales. Le rapport inclut également un ensemble d’études de cas qui illustrent les […] […]

Filmpremiere in Luxemburg für den Dokumentarfilm über Belo Monte-Megastaudamm

Am 6., 7. und 8. November wird der Film “Count-Down am Xingu V“ zum ersten Mal in Luxemburg vorgeführt. Der Film zeigt die Verbindungen auf zwischen dem Staudammprojekt und dem riesigen Korruptionsskandal „Lava Jato“ der – ausgehend vom brasilianischen Baukonzern Odebrecht – die gesamte politische Klasse Brasiliens erschüttert und zu Gerichtsfällen in 12 weiteren Staaten […] […]

Pourquoi l’UE s’oppose à un traité sur la responsabilité des multinationales ?

Pourquoi l’Europe fait-elle obstruction, au sein de l’ONU, à l’adoption d’un traité international ambitieux sur les multinationales et leur responsabilité en matière de droits humains et d’environnement ? Un nouveau rapport publié dans le cadre du réseau européen d’investigation ENCO se penche sur la troublante proximité entre l’Union européenne et les lobbies des multinationales. Il révèle : […] […]

Alarmierender IPCC-Sonderbericht zum Klimawandel : Sofortiges Handeln erforderlich!

Am 8. Oktober 2018 präsentierte der Weltklimarat (im Englischen “International Panel on Climate Change”, kurz IPCC) in Korea seinen Sonderbericht zur globalen Erwärmung. Die Erderwärmung erfolgt schneller und mit schwereren Folgen als bisher angenommen. Dieser Bericht ist die wichtigste gegenwärtige wissenschaftliche Bewertung des Klimawandels. Er ist eine Grundlage für die UN-Klimaverhandlungen im Dezember im polnischen […] […]