29.06.19

Interkulturelles Projekt im Day Center der Ligue HMC

Action Solidarité Tiers Monde ist neue Wege im Rahmen ihrer interkulturellen Projekte gegangen. Mit diesen Projekten fördern wir seit 2001 Toleranz und Respekt zwischen den Kulturen, vor allem in Schulen und Jugendorganisationen. Dieses Jahr richtet sich ein Projekt auch an geistig behinderte Menschen vom Day Center der Ligue HMC in Bonneweg.

Respektvolles Miteinander und Integration
Das neue Projekt De l’Artisan à l’Artiste hat zum Ziel die Teilnehmer vom Daycenter zu begleiten ihr eigenes Instrument zu bauen und zu lernen darauf zu musizieren”, erklärt Michèle Hemmer, Verantwortliche der ASTM-Kulturagentur. “Dank dieser Aktivitäten tauchen sie spielerisch in afrikanische Kulturen ein und setzen sich so mit der Migrationsgeschichte der Künstler auseinander, die mit uns in diesem Projekt mitwirken”, so Michèle Hemmer weiter.

Das Projekt läuft bis Juli 2019 und beinhaltet die Herstellung eines Tam-Tams aus Recyclingmaterial und Ziegenleder. Ein weiterer Teil sieht das Lernen von Rythmen und Liedern des Globalen Südens vor und schließlich das Gelernte aufzuführen im Rahmen des Afrikafestes, des Festes der Ligue HMC, …

Über die ASTM-Kulturagentur
Mit der Kulturagentur geht es uns darum, den Kulturen des Südens eine Bühne zu bieten, ihren Wert, ihre Komplexität und ihren Reichtum zu präsentieren, und die Öffentlichkeit in Werke und Aufführungen mit Künstlern aus dem Globalen Süden einzubeziehen. Mit dieser Arbeit verschaffen wir der Bevölkerung Zugang zu anderen Kulturen, indem wir die Erfahrungen aller Menschen durch Begegnungen mit Künstlern aus Afrika, Lateinamerika und Asien bereichern, die uns Anekdoten über die Bräuche ihres Landes erzählen. Sie lehren uns, Instrumente zu bauen, bringen uns ihre Tänzen näher oder ihre lokalen Gerichte.

Ziel unserer Aktionen ist es, andere Kulturen zu entdecken, sich auszutauschen, zuzuhören und sich dem anderen zu öffnen.

Share this: