27.10.16

Podiumsdiskussion : Wachstum? Qualitatives Wachstum? “Décroissance“?

Der Mouvement Ecologique, in Zusammenarbeit mit der ASTM sowie Caritas und zahlreichen Partnerorganisationen aus dem Bereich Gemeinwohl, lädt Sie hiermit herzlich ein zu einer moderierten Podiumsdiskussion Wachstum? Qualitatives Wachstum?“Décroissance“? – Wohin steuern? Wie kann gesteuert werden? – Welche Gesellschaft von morgen aufbauen? mit Prof. Dr. Reinhard Loske und Prof. Dr. Harald Welzer am Dienstag, den 8. November 2016 um 20:00 in der Coque.

Vor 2 Jahren kamen Prof. Dr. Reinhard Loske und Prof. Dr. Harald Welzer auf Einladung des Mouvement Ecologique nach Luxemburg und nahmen an einer moderierten Podiumsdiskussion rund um die Wachstumsthematik teil. Hauptthemen waren: Wege aus der Wachstumsfalle? Welche Gesellschaft für morgen? Wie können gesellschaftliche Reformen in die Wege geleitet werden? Die Thematik hat nicht an Brisanz verloren. Ganz im Gegenteil! Luxemburg strebt nach wie vor ein Wachstumsziel von 3-4 % pro Jahr an, das als alternativlos dargestellt wird, auch wenn es wohl etwas “grüner” – “qualitativer” gestaltet werden soll.  Die Entwicklung zu einem 1,2 Millionen-Einwohnerstaat bestimmt derzeit die politische Diskussion. Andererseits mehren sich auch in Luxemburg die Stimmen, die gerade diese Entwicklung und politische Orientierung in Frage stellen. Aufgrund des hohen Interesses haben sich die beiden Gastredner, die nach wie vor die grundsätzliche Debatte über die Entwicklung unserer Gesellschaft besonders prägen, bereit erklärt, erneut Grundsatzfragen zu einer solchen Entwicklung zu stellen und zu kommentieren. Dabei sollen in erster Linie Wege zu anderen gesellschaftlichen Modellen aufgezeigt werden.

• Was ist unter dem Begriff “qualitatives Wachstum” zu verstehen? Stellt ”qualitatives Wachstum” eine Lösung aus nachhaltiger Sicht dar? Kann es den Übergang in andere Wirtschafts- und Gesellschaftsformen erleichtern?

• Was ist in diesem Zusammenhang generell von den Thesen J. Rifkins zu halten, der im Auftrag des Wirtschaftsministeriums an einer ”dritten industriellen Revolution” arbeitet?

• Gibt es neuere Überlegungen, wie eine nachhaltige Transformation der Gesellschaft aussehen und gestaltet werden könnte?

• Sind die Vorstellungen, wie eine zukunftsfähige Wirtschaft aussehen könnte, konkreter geworden? Welche Ansätze in der Praxis gibt es dazu, auch bei wirtschaftlichen Akteuren? Welche Maßnahmen kann die Politik ergreifen?

• Sind die Chancen für einen Kulturwandel, der neue Lebensformen unterstützt, in der Gesellschaft, gestiegen?

• Hat die vielgepriesene Regionalisierung von Märkten eine Chance oder entwickelt sich unsere Weltordnung im Sinne von TTIP und CETA?

• Welche Rolle spielen “bottom up”-Initiativen und welche Rahmenbedingungen müssen Staat und Gemeinden schaffen?

Die Konferenz findet in deutscher Sprache statt, Simultanübersetzung auf Französisch

prof-dr-reinhard-loske

Prof. Dr. Reinhard Loske

Prof. Dr. Reinhard Loske, Jahrgang 1959, Ökonom und Politikwissenschaftler, Professor für Nachhaltigkeit und Transformationsdynamik an der Universität Witten/ Herdecke, Autor mehrerer Bücher zum Thema nachhaltige Entwicklung und zur Wachstumsfrage (u.a. ”Zukunftsfähiges Deutschland”, “Wie weiter mit der Wachstumsfrage?”), zuvor leitender Wissenschaftler am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie (1992-1998), Mitglied des Deutschen Bundestages (1998-2007) sowie Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa der Freien Hansestadt Bremen (2007-2011), Träger des Adam-Smith-Preises für marktwirtschaftliche Umweltpolitik des Forums für ökologisch-soziale Marktwirtschaft, Autor des Buches “Politik der Zukunftsfähigkeit: Konturen einer Nachhaltigkeitswende” (Dezember 2015).

prof-dr-harald-welzer

Prof. Dr. Harald Welzer

Prof. Dr. Harald Welzer, Soziologe, Forschungsschwerpunkt “KlimaKultur”, Autor zahlreicher Bücher zum Thema (u.a. “Klimakriege – Wofür im 21. Jahrhundert getötet wird, ”Selbstdenken – eine Anleitung zum Widerstand”), Direktor der Stiftung “Futur Zwei“, Stiftung “Zukunftsfähigkeit“ in Berlin und Professor für Transformationsdesign. Daneben lehrt er Sozialpsychologie an der Universität Sankt Gallen, ist Ko-Autor des Buches ”Transformations Design: Wege in eine zukunftsfähige Moderne” (2014) und sowie Autor seines neuen Buches ”Die smarte Diktatur. Der Angriff auf unsere Freiheit” (2016).

Share this: